post

Aufregung im Flugzeug

Aufregung im Flugzeug

 

Eine Woche Urlaub gemeinsam mit meiner Tochter im Oman und den Arabischen Emiraten war zu Ende gegangen – der Rückflug gebucht am Heiligabend sehr früh am Morgen mit geplanter Ankunft in Frankfurt gegen 9 Uhr. Unsere Weiterfahrt mit dem ICE nach Hamburg mit reservierten Sitzplätzen würde uns rechtzeitig zum Nachmittagskaffee zur restlichen Familie bringen, um den Heiligen Abend miteinander zu genießen. Ein Festessen wartete auf uns.

post

Der Baum

Der Baum

 

„Es gehört sich, dass wir zusammen gehen“ sagte die Frau, denn so kannte sie es. „Ja“, sagte der Mann, „ich will uns ein Haus bauen, damit es alle sehen können und wir darin wohnen können“. Und er baute ihnen ein Haus. Es war ein schönes, kleines Haus. Es war praktisch. Es war einfach. Es hatte vier Wände, ein Dach. Man konnte herumgehen, denn es hatte auch einen kleinen Garten dahinter. Es hatte auch eine kleine Terrasse. Dort konnte man, wenn die Zeit es zuließ, in der Sonne sitzen.

post

Herbstritual

Herbst Ritual: Was abfällt, bringt neue Kraft

Die Farben und das Licht in der Natur sind in diesen Wochen besonders schön. Der Herbst führt uns etwas besonderes vor Augen. Die fallenden Blätter laden uns ein, loszulassen.
Schaue dem Blatt nach wie es sich langsam vom Baum löst und nimm dieses Bild in Dich auf.
Welche Blätter möchten auch von Deinem Lebensbaum abfallen, damit Deine Seele wieder atmen kann?
Wo ruft Dein Herz nach Wandel und Veränderung? Was hat keine Kraft mehr?

Der Herbst lädt uns ein, loszulassen was uns schwächt und zu erkennen, dass die fallenden Blätter den Boden düngen, damit Neues in uns aufblühen kann..

post

Auf dem Fluss des Lebens

 Stell Dir vor, Du bist der Kapitän Deines Bootes auf Deinem Lebensfluss …

… eine wunderschöne Landschaft gleitet links und rechts an Dir vorbei, herrlich glitzerndes blaues Wasser trägt Dich. Die Sonne sorgt für Helligkeit und Wärme und trocknet Dich nach einem reinigenden Regen. Vögel zwitschern, Fische springen aus dem Wasser und Möwen begleiten Dich auf dem Weg. In der Abenddämmerung geht der Mond auf und spiegelt sich im Wasser…

So schön und entspannt könnten die Tage Deines Lebens verlaufen…

doch manchmal …

  • kommt jemand an Bord dazu
  • steigt ein Begleiter überraschend aus und Du musst allein weiterfahren
post

Aufregung im Flugzeug

Aufregung im Flugzeug

Eine Woche Urlaub gemeinsam mit meiner Tochter im Oman und den Arabischen Emiraten war zu Ende gegangen – der Rückflug gebucht am Heiligabend sehr früh am Morgen mit geplanter Ankunft in Frankfurt gegen 9 Uhr. Unsere Weiterfahrt mit dem ICE nach Hamburg mit reservierten Sitzplätzen würde uns rechtzeitig zum Nachmittagskaffee zur restlichen Familie bringen, um den Heiligen Abend miteinander zu genießen. Ein Festessen wartete auf uns.

post

Ach du Fröhliche …!

Weihnachten und Weihnachtswahnsinn. Geschenkestress, Must-Haves und Stau. Ich mach dabei nicht mit!

Wie war das noch mit Weihnachten?

Stille Nacht, Heilige Nacht …

Süßer die Glocken nie klingen ….

Leise rieselt der Schnee …

Ihr Kinderlein kommet …

 

Das fühlt sich ruhig, besinnlich und herz.lich an. Aber was um Himmels Willen ist denn das da draußen?

Wir befinden uns im Weihnachtsgeschenkewahnsinnsendspurt! Staus in Richtung Einkaufszentrum schon ab morgens 9 Uhr! Den ganzen Tag hindurch. Wer später als 9:30 dort ankommt, findet keinen Parkplatz mehr. Auf den Parkdecks herrscht Krieg, es wird gehupt, gedrängelt und wer das größere Auto hat, hat meistens Recht. In den Einkaufszentren sehe ich Mütter mit Kleinkindern – die Mütter paketebeladen am Cappuccino-Stand, die Kinder zwischen all den Verkaufsständen auf einer schlecht beleuchteten Mittelinsel mit Plastikbergen und Plastikrutsche, die sich Spielplatz nennt.

post

Coaching Gutschein für mehr Lebensfreude!

Coaching Gutschein für mehr Lebensfreude!

Verschenken Sie doch einmal einen Gutschein für ein Coaching!
Das ist pure Wellness für die Seele oder gibt Starthilfe bei anstehenden Veränderungen!

So ein Gutschein ist etwas, von dem der Beschenkte lange etwas hat und was ihn dabei unterstützt, sich gesünder, glücklicher, friedlicher, erfolgreicher und wohler zu fühlen.

So ein Gutschein für mehr Lebensfreude unterstützt, damit der Alltag fröhlicher und entspannter wird, die Kollegen netter, die Mitarbeiter kooperativer, der Chef freundlicher, die Kinder friedlicher, der Partner aufmerksamer …

– wäre das nicht wundervoll, wenn Sie so etwas verschenken würden?

post

„Mach doch mal Pause!“

Den Moment geniessen: Mach doch mal Pause

Recht hat er – mein Fiete!
Es gibt tatsächlich Tage, an denen würde ich meine Praxis und mein Haus nicht verlassen, wenn er nicht da wäre.

Oft bin ich so versunken in meiner Arbeit – weil ich sie so liebe und so gern in meinem Büro sitze, mit Klienten am Telefon arbeite oder schreibe …. für meine Homepage, meinen Blog oder … oder … oder. Hole mir von Zeit zu Zeit für eine kleine Pause einen Kaffee – und setz mich dann damit wieder in mein Büro, um Mails zu checken, Anfragen zu bearbeiten oder Termine zu vereinbaren.

post

Was man sich mit Geld nicht kaufen kann…

Was man sich mit Geld nicht kaufen kann,

das sind häufige Coaching-Themen in meiner Praxis. Das sind solche Wünsche wie z.B. mehr Gelassenheit, Lebensqualität, Erfolg, erfüllende Beziehungen, Zeit oder Lebensfreude.

All diesen Zielen liegen ganz grundlegende Bedürfnisse zugrunde, denn jeder Mensch möchte sich zum Beispiel zu etwas zugehörig fühlen, innerlich wachsen, sich in Sicherheit fühlen, sich nicht langweilen, seinen Beitrag zu etwas leisten und auch irgendwie wichtig sein. Ein Ignorieren oder das Nicht-Erfüllt-Werden dieser Bedürfnisse kann langfristig sogar zu BurnOut und/oder körperlichen Einschränkungen führen.Auf dem Weg zu solchen Zielen bin ich als Coach oft an der Seite meiner Klienten, denn viele Themen lassen sich allein manchmal kaum bearbeiten. Der eigene Blickwinkel beschränkt sich auf das Spektrum der gemachten Erfahrungen, der anerzogenen Glaubenssätze und vor allem der dadurch entstandenen eigenen Gefühlswelt. Durch dieses Bild von sich selbst und von der Welt ist man oft wie blind für andere Möglichkeiten.